Frankenwald-Gymnasium
Kronach
Fördern - Werte - Gemeinschaft

 

 

 

-----------------------------------------------

Unter nicht alltäglichen, aber deswegen nicht weniger herzlichen Bedingungen begann am Dienstag, den 08. September, für die 56 neuen Fünftklässler des Frankenwald-Gymnasiums ein neuer Abschnitt in der schulischen Laufbahn. Begleitet von ihren Eltern betraten sie – unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen - das FWG zum ersten Mal als Gymnasiasten und werden ab sofort die drei 5. Klassen am FWG bilden. Schulleiter Harald Weichert wünschte zusammen mit den Mitgliedern des Direktorats und des Elternbeirats den „Neulingen“ einen guten Start an der neuen Schule. Der Elternbeirat hatte dabei bereits das erste Geschenk parat: eine personalisierte Mappe mit dem Logo des Frankenwald-Gymnasiums, die die stolzen Fünftklässler auch gleich einsetzten. Kurz darauf fanden sich die „Neu-Gymnasiasten“ erstmals in ihrem neuen Klassenverband ein und wurden hierfür einzeln nach vorne gerufen. Frau Bornschlegel, Frau Aust und Frau Schultheiß übernehmen in diesem Schuljahr die jeweilige Klassenleitung. Die Fünftklässler durften sich im Verlauf des ersten Schultages unter anderem ein Bild ihrer neuen Schule inner- und außerhalb des Gebäudes machen und fanden dabei heraus, dass man am FWG auch mit Nasen- und Mundmaske jede Menge Spaß haben kann.

Die gesamte Schulfamilie des FWG wünscht den Fünftklässlern eine schnelle Eingewöhnungsphase an der neuen Schule und alles Gute für die sicherlich spannende und lehrreiche Zukunft!

 

 

Das Motto, das die 40 Abiturientinnen und Abiturienten für den Gottesdienst anlässlich ihres bestandenen Abiturs gewählt hatten, hätte die Umstände der absolvierten Prüfungen wie auch die Rahmenbedingungen der Abschlussfeier nicht besser treffen können: „Außergewöhnlich“ waren eben nicht nur Corona-bedingten Umstände des Gottesdienstes und der sich anschließenden Entlassfeier des Abiturjahrgangs 2020, sondern auch der Ort des Geschehens. Doch der Entschluss, beides in der Pfarrkirche St. Georg in Friesen stattfinden zu lassen, entpuppte sich am vergangenen Freitag als echter Glücksfall. Denn das große Gotteshaus bot alle Voraussetzungen, um das eigens für diese Feier erstellte Sicherheitskonzept auch umzusetzen. Letztendlich entwickelte sich so eine Veranstaltung, die auch nach Meinung der Absolventen und ihrer Familien einen absolut würdigen Rahmen für diesen außergewöhnlichen Abiturjahrgang darstellte.

Weiterlesen: Einfach nur „Außer-Gewöhnlich!“: Feierliche Verabschiedung des Abiturjahrgangs

Die momentane Situation verändert nicht nur den Unterricht der Schülerinnen und Schüler, sondern das gesamte Schulleben. Dadurch ist es aufgrund der aktuellen Lage für die Tutoren nicht möglich, wie gewohnt Veranstaltungen mit den fünften Klassen durchzuführen.

Dennoch wollten es sich die Tutoren nicht nehmen lassen, auch in der aktuellen Situation den Kontakt zu „ihren“ Fünftklässlern zu halten, und haben sich deshalb ein kleines Projekt überlegt.

Dabei ist eine bunte Collage der 5. Klassen entstanden, die in kreativer Weise die Ideen der Schüler abbildet, wie ein Zusammenhalt in der Klasse trotz Coronakrise aussehen kann, wie die Fünftklässler untereinander Kontakt halten können und worauf sie sich am meisten freuen, wenn sie wieder am FWG sind.

 

 

Der Informationstag zum Übertritt ans Gymnasium ist auch am Frankenwald-Gymnasium immer die Möglichkeit gewesen, die Schulfamilie in ihrer Vielfalt zu präsentieren. Da diese Veranstaltung in diesem Schuljahr nicht stattfinden kann, haben Schulleitung und Kollegium alle Hebel in Bewegung gesetzt und Erstaunliches hervorgebracht: Wohl als einzige Schule in ganz Bayern hat das FWG eine eigene Website gestaltet, die sich ausschließlich dem Thema „Übertritt“ widmet und dabei auch auf aktuelle Fragen der Elternschaft konkrete Antworten gibt.

Die Vorbereitungen liefen seit vielen Wochen und Monaten, doch nun beschloss die Schulleitung des Frankenwald-Gymnasiums das endgültige Aus: „Aus Sicherheitsgründen haben wir uns dafür entschieden, den Informationstag vom 16. Mai 2020 zum Übertritt ans Gymnasium ersatzlos zu streichen“, so Schulleiter Harald Weichert.

Weiterlesen: Keine Nachteile durch Corona für Übertrittsschüler

Wie entstehen neue Modelle von Auto, Smartphone oder Fahrrad? Welche Rolle spielt dabei das Handwerk und wie lange dauert es, die eigenen Ideen zu Papier oder in den Computer zu bringen?

Viele Fragen.

Und noch mehr Antworten, so scheint es, hat das P- Seminar Informatik in den vergangenen zwei Jahren gefunden. Ein Auto war denn doch ein wenig zu komplex, Smartphones gibt es eh laufend neue Modelle und an einem Fahrrad ist zunächst einmal wenig neues zu entwickeln. Also musste eine andere Idee her, etwas Neues, altes – einfach und umweltfreundlich, halbwegs sinnvoll, aber auch spannend.

Weiterlesen: Mit High-Tech und Handwerk in den FrankenRömerWald

 

 

 

 

 

 

aktuelle Termine

Kontakt

Am Schulzentrum 5
96317 Kronach

Tel.: 09261-62120

unser Sekretariat ist besetzt
Mo - Do: 7.15 - 16.00 Uhr
Fr: 7.15 - 13.00 Uhr

Schulmanager-Online

 

Infos zur Anmeldung

 

 

 

 

Elternportal

Unsere Partner