aktueller Flyer

 

Kontakt

Am Schulzentrum 5
96317 Kronach

Tel.: 09261-62120

unser Sekretariat ist besetzt
Mo - Do: 7.15 - 16.00 Uhr
Fr: 7.15 - 13.00 Uhr

Suche

Selbstverständnis und Leitlinien des Frankenwald-Gymnasiums Kronach

 

Fördern

Werte

Gemeinschaft

 

Wir fördern Werte in der Gemeinschaft.

  

Wir, die Mitglieder der Schulfamilie des Frankenwald-Gymnasiums Kronach mit einer naturwissenschaftlich-technologischen und wirtschaftswissenschaftlichen Ausrichtung, verstehen uns als Gemeinschaft, die von den gemeinsamen Werten einer pluralistisch-demokratischen Gesellschaft geprägt ist und die individuelle Förderung eines jeden einzelnen Schülers zum Ziel hat.

 

Fördern am FWG

Mittelpunkt unseres schulischen und erzieherischen Handelns als Lehrkräfte, Schulleitung und Eltern ist die Förderung der Schüler. In Übereinstimmung mit dem bayerischen Lehrplan sollen sich die Schüler auf der Grundlage des Unterrichts, des umfangreichen Angebots an individueller Förderung sowie der vielfältigen Möglichkeiten des sozialen und personalen Lernens am FWG zu selbstbewussten und selbständigen Persönlichkeiten entwickeln können.

 

Fördern von Werten am FWG

Um diese Persönlichkeitsbildung zu fördern, verfolgen wir als Lehrkräfte, Schulleitung und Eltern das Ziel, dem Schüler entsprechende Grundlagen zu vermitteln. Diese dienen zur Bildung von Werten in einer pluralistisch-demokratischen Gesellschaft und sind gerade im Prozess des Erwachsenwerdens relevant.

  • Wir vermitteln einen umfangreichen Bestand an Wissen in den unterschiedlichen Fachbereichen und fördern die Entwicklung von Urteilsfähigkeit, um das Sachwissen in einen Kontext einzuordnen und kritisch zu prüfen sowie anhand von Sachverhalten zu einem begründeten Werturteil zu kommen.
  • Wir vermitteln Kompetenzen im Sinne der Fähigkeiten und Fertigkeiten, sich Wissen nicht nur zu erarbeiten, sondern dieses auch in vielfältiger Weise reflektiert und werteorientiert anzuwenden und zu präsentieren.
  • Wir unterstützen die Entwicklung einer Haltung als Ausdruck von Werten. Diese spiegeln sich unter anderem wider in Interesse, Lern- und Leistungswillen, Initiative, Teamfähigkeit und sozialem Engagement, Hilfsbereitschaft, interkulturellem Verständnis, ästhetisch-kultureller und musisch-künstlerischer Bildung sowie ökologischem Bewusstsein.
  • Wir unterstützen die Fähigkeit zur Entwicklung von Werten, indem vermitteltes Wissen sowie persönliche Erfahrungen hinterfragt werden, um daraus eigene Lebensvorstellungen und -konzepte entwickeln zu können. Dadurch wird ein Bewusstsein für Werte wie zum Beispiel Verantwortung, Gemeinsinn, Offenheit, Toleranz, Respekt sowie Achtsamkeit geschaffen.

 

Fördern von Werten in der Gemeinschaft am FWG

Angesichts dieser Zielsetzung streben wir an, jedes Jahr ein breites Angebot an Möglichkeiten der Persönlichkeitsbildung für jeden Schüler zu erstellen.

Ausgangspunkt der schulischen Vermittlung von Wissen und Kompetenzen zur Weiterentwicklung von Haltung und zur Reflexion von Werten ist einschließlich der Exkursionen der Fachunterricht, der somit auch der Mittelpunkt aller schulischen Aktivitäten ist. Module, Wahlkurse und Zusatzangebote ergänzen am FWG als elementare Bestandteile der Förderung sowohl in enger Anlehnung an den Fächerkanon als auch als dessen Erweiterung das Bildungsangebot. Die Teilnahme an Aktivitäten in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technologie (MINT) und Wirtschaft, an Sprachprogrammen, an sportlichen sowie musikalischen, künstlerischen und kulturellen Angeboten bietet jedem Schüler die Chance, das FWG als Lern- und Lebensraum zu erfahren. Dabei wird Wissen erworben und der Schüler kann sich im Rahmen der Gemeinschaft individuell entfalten.

Eine weitere unverzichtbare Säule stellen die Aktivitäten der Schülergruppen zur Förderung von personalem, sozialem und fachlichem Lernen am FWG dar. Die Schüler können sich im Rahmen der SMV und ihrer Arbeitskreise sowie sozialen Gruppen einbringen. Damit wird über den Unterricht hinaus eine wesentliche Voraussetzung geschaffen, die im Lehrplan formulierten „Schulart- und fächerübergreifenden Bildungs- und Erziehungsziele sowie Alltagskompetenz und Lebensökonomie“ zu erreichen.

Unterstützend wirkt außerdem das spezifische Lernumfeld des FWG in Form außerschulischer Kontakte, die dem Schüler einen Blick in den Alltag anderer Lebensbereiche gewähren und so den Horizont des Schülers erweitern.

 

Leitlinien am FWG

Angesichts dieses Selbstverständnisses kommen wir zu folgenden Leitlinien, die für das FWG gelten:

1. Wir verstehen den Unterricht als Mittelpunkt allen schulischen Handelns, der eine Verpflichtung zu Einsatzbereitschaft und Leistungswille darstellt, weil Förderung kein passiver Vorgang ist.

2. Wir unterstützen Schüleraktivitäten als sinnvolle und notwendige Ergänzung zum Fachunterricht, weil Förderung kein ausschließlich unterrichtlicher Vorgang ist.

3. Wir pflegen die Kommunikation und Zusammenarbeit zwischen allen Mitgliedern der Schulfamilie sowie außerschulischen Partnern, weil Förderung in der Praxis Absprachen und gegebenenfalls Konfliktlösungen bedarf.

4. Wir pflegen einen respektvollen Umgang miteinander und nehmen Rücksicht aufeinander, weil Förderung von Werten unsere gemeinschaftliche Aufgabe ist.

5. Wir arbeiten zur Förderung des Schülers konsequent an unserem Selbstverständnis und an diesen Leitlinien, weil Schule steter Veränderung unterworfen ist.