Frankenwald-Gymnasium
Kronach
Fördern - Werte - Gemeinschaft

 

Wir am FWG machen MInT!

Im nördlichsten Landkreis Bayerns, abseits großer Universitäten und Forschungseinrichtungen, liegt im beschaulichen Frankenwald unser gleichnamiges Gymnasium im Herzen von Kronach. Umgeben von Wäldern und sanften Bergen wächst in unserer Region ein Technologiezentrum rund um das autonome Fahren, künstliche Intelligenz und Automatisierung heran. Mit knapp 700 Schülerinnen und Schülern sind wir zwar nicht sehr groß, aber umso innovativer, kreativer und engagierter. Wir sind MINT- EC!

Ob Coding Week, Robotik- Wettkampf oder neue Unterrichtsideen, wir bieten den Schülerinnen und Schülern bereits ab der 5. Klasse einen handlungsorientieren Einstieg in die MINT- Fächer. Mit den MINTys und den MINTeens haben wir Neigungsgruppen, die im Tutorensystem voneinander lernen und sich mit 3D- Design, Netzwerktechnik und neuen Technologien auseinandersetzen. Wir vermitteln Informatik in der Unterstufe im Physical Computing und wenden Physik im Alltag an, das Ganze auch im Bilingualen Zweig – eine Pilotstudie, die wissenschaftlich begleitet wird. Im Schulgarten wird eigenes Gemüse angebaut und in Zusammenarbeit mit dem Amt für Forstwirtschaft wird ein abgeholztes Waldstück als Versuchswald mit verschiedenen Gehölzen aufgeforstet und auf Robustheit getestet. Im Lockdown sprießen kreative Arbeiten aus dem Boden – die Unterstufe designed ein MINT- Maskottchen, die Oberstufe programmiert eine App zur virtuellen Schulhausrallye, während im schuleigenen Fablab Entwürfe der Schüler gelasert, gedruckt oder verdrahtet werden. Das alles ohne eine fertige Digitalisierung, ohne große Unternehmen oder Zuwendungen. Bei uns steht das selbst tun im Vordergrund. Mit der Unterstützung des Mittelstands, ortsansässiger Firmen und Alumnis machen wir MInT  Schüler helfen Schülern, Lehrer helfen Schülern, Schüler helfen Lehrern.

Es werden Kunstobjekte in Lichtskulpturen verwandelt, neue Bühnentechnik installiert, Schüler zu Medientutoren, Scouts oder Sanitätern ausgebildet, es wird gelötet, gebaut und gestaltet. Wir bauen gemeinsam an unserem FWG- MINT- Leuchtturm.  Dass sich die Mühe lohnt, zeigt sich in den vielfältigen Wettbewerbsteilnahmen und Platzierungen. Ob Hans- Riegel- Fachpreis, Jugend forscht, Mathematik-Olympiade oder GYPT/EYPT, unsere Schülerinnen und Schüler mischen auch auf der internationalen Bühne ganz oben mit.

Provinz und Excellence müssen kein Widerspruch sein! Nicht umsonst fährt die erste fahrerlose Busflotte Deutschlands durch unser beschauliches Eckchen Bayerns.

 

 

Besonders wichtig ist uns zudem, dass wir jedes Jahr für die Oberstufe sehr viele P/W-Seminar-Angebote mit MINT-Fächern als Profilfächer haben. Folgende Seminare wurden durchgeführt oder sollen durchgeführt werden (Auswahl von Themen der vergangenen Jahre):

 

W-Seminare:

Internet of Things - Der spammende Kühlschrank, Physik und Sport, Biologie des Todes, Medizinethik, Kugelgeometrie, Grundlagen der Computertechnik, Geologie Bayerns, Matrizen und ihre Anwendung, Naturgeographie Heimatraum, Mathematische Grundlagen der MINT-Fächer, Chaos und Ordnung, Sinne, Mikrowelt, Biophysik, Kraftstoffe, Chemie der Farben, Anlagensteuerung, Computergrafik, Kryptographie, Komplexe Zahlen, Wie die Kernphysik unseren Alltag beeinflusst, Experimente-Schulphysik.

 

P-Seminare:

Schulgarten, Bau einer Kleinwindanlage, Rohstoffgewinnung/Recycling, Programmierung, Datenschutz, Bau einer Sonnenuhr, Mikroplastik, MINT-Projekte, Microscale im Chemieunterricht, CNC-Frässtand, Begreifbare Mathematik, 3D-Computergrafik, Bau eines römischen Streitwagens.

 

Wir freuen uns sehr darüber, dass wir auch außerhalb des regulären Unterrichts im Laufe der vergangenen Jahre immer mehr MINT-Angebote machen konnten, die sich wachsender Beliebtheit erfreuen. So gibt es zum Beispiel Begabtenförderungskurse in den Bereichen Informatik, Physik, Technik, etwa die Kurse „Homes Smart Home“ oder „Aufbau eines Labors für moderne Technologien“. Daneben bieten wir viele MINT-AGs und -Kurse an,  etwa die  Robotik- und die Netz-AG, Kurse im Motorenbau, angewandter Physik und für Löttechniken. Für die "Kleinen" ab Jahrgangsstufe 5 gibt es mit den "MINTIS" ein tutorenbasiertes System sich mit Informatiksystemene und Grundlagen der CAD- Programmierung, Computeralgebra- Anwendungen und Vektorgrafiken auseinander zu setzen. In der Fortsetzung werden die "MINTeens" in Grundlagen der Administration von MAC und Windows-Systemen eingeführt und darauf vorbereitet neue Digitalisierungstechnik einzurichten und wiederum andere Schüler in deren Umgang zu schulen.
In gemeinsamen Projekten, zum Beispiel mit der Fachschaft Kunst im Rahmen des Festivals "Kronach leuchtet", werden Technik, Kunst und Handwerk zusammengeführt und durch Partner der regionalen Wirtschaft unterstützt.

Weiterhin bieten die Fachschaft Informatik und die anderen MINT-Fachschaften Unterstützung bei der Teilnahme an „Jugend forscht“ sowie an verschiedenen Wettbewerben wie dem „Informatik- Biber“,  dem „Bundeswettbewerb Informatik“, dem „Adam-Ries-Wettbewerb“ oder zum Beispiel der „Fürther-Mathematik-Olympiade“ an. Auch in den physikalischen Wettbewerben wie den IYPT oder den nationalen und internationalen Meisterschaften sind wir aktiv und freuen uns, dass gleich zwei Mitglieder der dt. Nationalmannschaft am FWG beheimatet sind. Ebenfalls sehr erfolgreich sind wir im Schuljahr 2017/18 beim Hans- Riegel- Fachpreis gestartet - gleich zwei Schüler aus der Informatik konnten sich über den 1. und 3. Preis für ihre Seminararbeiten freuen.

Speziell im Zusammenhang mit P/W-Seminaren, Begabtenkursen und Wahlunterrichtsange-boten ist uns die Zusammenarbeit mit anderen Schulen, Universitäten und vor allem auch von Betrieben sehr wichtig. In Zusammenarbeit mit regionalen Firmen entsteht auch gerade eine Sammelstelle für Praktikumsangebote für unsere Schülerinnen und Schüler, bei der wir die Stärken der Kronacher Region im Bereich Maschinenbau sowie Kunststoff-, Metall- und Fertigungstechnik nutzen möchten.

Handwerkliche Tätigkeiten, der sichere Umgang mit Maschinen sowie die Verknüpfung mit lokaler Industrie und dem Handwerk, die Förderung speziell auch der Mädchen sind uns dabei ebenso wichtig wie das Heranführen neuer Schülergenerationen an einen verantwortungs-vollen und sicheren Umgang mit modernen Technologien. Die praktische Beschäftigung mit dem im Unterricht Erlernten bildet dabei die Basis unserer Bemühungen. 

Für die kommenden Schuljahre sind viele weitere Projekte und MINT- Förderangebote geplant bzw. in Vorbereitung, zum Beispiel die Einrichtung eines mobilen Tablet- Computerraums, der Ausbau des FWG-Labors für moderne Technologien und die Erneuerung der Computerräume. Zudem sind wir in Kontakt mit weiteren Technologiefirmen, die wir als Partner für P/W-Seminare, als Partner für Schülerpraktika und zur Verwirklichung gemeinsamer Projekte bereits gewinnen konnten oder die zu einer Zusammenarbeit bereit wären.

Bereits jetzt zählen zu unseren festen Partnern:

M.A.I GmbH & Co.KG

Hans Weber- Maschinenfabrik

Delfingen

 

Dass unsere Bemühungen Früchte tragen, zeigt sich zum einen in den Erfolgen unserer Schüler, zum anderen aber auch in der Anerkennung als MINT- freundliche Schule, sowie im Schuljahr 2018/19 in der Ehrung als MINT-EC - Schule. Das nationale Excellence- Schulnetzwerk bietet künftig unseren Schülerinnen und Schülern noch mehr Zugang zu Angeboten aus allen Bereichen der MINT- Fächer.


Einige der derzeitigen und zukünftigen Projekte und MINT- Programme finden Sie aufgeschlüsselt nach dem jeweiligen Fachgebiet.

MINT- Förderung im Bereich Informatik

MINT- Förderung im Bereich Physik

MINT- Förderung im Bereich Mathematik

MINT- Förderung im Bereich Biologie/Chemie

 

Verantwortliche für die MINT-Förderung am FWG sind neben der Schulleitung:

Informatik: Herr Pfadenhauer, Frau Scheler- Eckstein

Physik: Herr Stadelmann, Herr Pfadenhauer

Biologie/Chemie: Frau Andres

 

Ansprechpartner für die Weiterentwicklung der MINT- Förderung für interessierte Schüler, Kollegen, Eltern und Unternehmen:

Frau Scheler-Eckstein (Inf/M) (E- Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! )

Frau Thaller (M/Psychologie) (E- Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! )

Herr Christian Pfadenhauer (M/Ph) (E- Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! )

 

Nachfolgend einige aktuelle MINT- News im Schuljahr 2018/19:

 

Besuch des Gentechnik- Labors

Zu Besuch beim Imkerverein Kronach

Digitalisierung kehrt ein

Informatik- Biber 2018

Physik- Olympiade - Erfolg in der ersten Runde

MINT- EC: FWG wird Teil des Excellence- Schulnetzwerks

Mathematik ist schön!

IYPT 2018 - Frederik Gareis holt mit der dt. Nationalmannschaft Gold

Berin Becic gewinnt Bronzemedaille bei der europäischen Physikolympiade in Moskau

 

Nachfolgend einige aktuelle MINT- Projekte im Schuljahr 2017/18:

Robotik AG zu Besuch in der Grundschule

M.A.i  Roboter zu Besuch am FWG

Erweiterung der Laborausstattung

Jugend forscht - Ein Computer lernt Bierkopfspielen

MINT - Auch zum Tag der offenen Tür

Kronach leuchtet - das FWG leuchtet natürlich mit

 

MINT- Projekte aus dem Schuljahr 2016/17:

Plus- Kurs Informatik im Rahmen der Begabtenförderung

MINT- Kurs Technologielabor

Robotik AG

 

 

 

 

 

 

 

Kontakt

Am Schulzentrum 5
96317 Kronach

Tel.: 09261-62120

unser Sekretariat ist besetzt
Mo - Do: 7.15 - 16.00 Uhr
Fr: 7.15 - 13.00 Uhr

Unsere Partner