ys
Kronach

Frankenwald-Gymnasium

Fördern - Werte - Gemeinschaft

Man nehme zwei junggebliebene Informatiker mit ausgeprägtem Spieltrieb, eine Menge gleichgesinnter Schülerinnen und Schüler und jede Menge verrückter Ideen , werfe das ganze am einem Freitagnachmittag in einen Computerraum, rühre noch ein oder zwei Physiker darunter und heraus kommt eine MINT- Förderung mit schwerem Informatik-Technik-Überhang.

Eigentlich fing alles mit dem Bergerschen Begabtenkurs und der Frage von Schülern: "Können wir nicht mal... ?", an und entspann sich dann in einigen Fachsitzungen zu  der Idee mit Schülern praktisch tätig zu werden, dabei lokale Unternehmen mit einzubeziehen und auf die Stärken unser oberfränkischen Region zu setzen.

Gesagt, getan!
Viele Messebesuche, Fortbildungen und Internetrecherchen später ging es mit der NETZ- AG und dem Begabtenkurs "Mobile Life" ins FabLab in Bayreuth und danach zur Schulleitung um Ideen vorzustellen und Konzepte zu entwickeln.

Daraus ist ein ganzer Reigen von MINT- Angeboten am FWG entstanden, der natürlich nicht auf Physik und Informatik beschränkt ist, sondern auch die Fachschaften Biologie, Chemie und Mathematik umfasst und viele interdisziplinäre Angebote, die nicht nur einem Fachgebiet zuzuordnen sind.

Wichtig war uns dabei von Anfang an die Einbeziehung unserer Schüler und deren Wünsche sowie eine integrierte Mädchenförderung.

Derzeit haben wir die Möglichkeit unsere MINT- Aktivitäten weit zu streuen und viele interessierte Jugendliche zu integrieren.

Im Bereich der Informatik gibt es schon sehr lange die NETZ-AG, darin integriert ist der MINT- Kurs zum Aufbau unseres Technologie- Labors und die NETZ- AG stellt zudem Tutoren bereit, die in Jahrgangsstufe 5 & 6 interessierten Schülerinnen und Schülern im Rahmen der MINTIS den Umgang mit Computer und Co. nahe bringen. Für die "großen Kleinen" gibt es ab der Jahrgangsstufe 7 die MINTeens als Nachfolger, die schon in alle Aspekte von FWG- Labor und Netz- AG eingebunden werden. Auch die "Technik- Klasse" als Profilbildung in Klasse 5 vermittelt bereits informatische Inhalte und in der 7. Jahrgangsstufe arbeiten wir im Schuljahr 2018/19 erstmals an einer praxisorientierteren Umsetzung der Informatik- Lehrpläne. Mit Hilfe des Calliope Mini können die Schüler jetzt erstellte Programme auf einen programmierbaren Baustein übertragen und damit eine direkte Resonanz am "lebenden" Objekt erfahren. Der Informatik- Unterricht wird damit im wahrsten Sinne des Wortes Bunter und Begreifbarer!

Nach zwei Jahren "Mobile Life" gab es im Schuljahr 2017/18 die Fortsetzung des Begabtenkurses "Be an engineer" im Leitfach Informatik und im Schuljahr 2018/19 den Begabtenkurs  "Home Smart Home".

Dazu drei laufende Informatik- Seminare der Oberstufe, sowie eines für das kommende Schuljahr in Planung und wie in jedem Jahr natürlich auch unseren Oberstufenkurse Informatik in Q11 und Q12.

"Nebenbei" organisieren wir Exkursionen, Universitätsbesuche und Vorträge und nehmen natürlich auch an Wettbewerben teil.

Interdisziplinär arbeiten wir an vielfältigen gemeinsamen Projekten mit anderen Fachschaften wie zum Festival "Kronach leuchtet" mit der Kunst oder mit Sport und Musik um allerlei Material der "Marke" FWG zu designen und zu produzieren. Für die Biologen werden etwa auch Unterrichtsmaterialien modelliert und gedruckt um Gelenktypen demonstrieren zu können. Besonders stolz sind wir darauf, mittlerweile mit unserer MINT- Förderung regional un überregional bekannt zu sein und auch etliche externe Partner auf Wirtschaft und Industrie gefunden zu haben, die uns bei unserer Förderung unterstützen und gemeinsam an langfristigen Projekten zu arbeiten, darunter:

M.A.I GmbH & Co.KG

Hans Weber- Maschinenfabrik

Delfingen

 

Die Informatik ist dabei nicht nur Keimzelle der MINT- Förderung, sondern auch Anlaufpunkt um vielfältige Projektideen am Computer zu planen und zu steuern. Zur Zeit stecken die beiden "verrückten" Informatiker schon wieder ganz viel die Köpfe mit den diversen MINT- Interessierten Schülerinnen und Schülern zusammen und tüfteln an neuen Ideen und Innovationen der MINT- Förderung am FWG - es bleibt also spannend!

 

Einige Beispiele aus der MINT- Förderung im aktuellen Schuljahr:


MINT-EC: FWG wird Teil des Excellence- Schulnetzwerks

Informatik- Biber 2018

Digitalisierung kehrt ein

 

Nachfolgend eine kleine Auswahl der vergangenen Schuljahre:

Robotiker zu Besuch an der Grundschule 

M.A.i zu Besuch am FWG

Erweiterung der Laborausstattung

Jugend forscht - Computer lernt Bierkopf spielen

MINT - Auch zum Tag der offenen Tür

Kronach leuchtet - das FWG leuchtet natürlich mit

Begabtenkurs beim Zahnarzt

Highlights der Physik

Bewerbertraining im Informatik- Seminar