Vorlesewettbewerb der sechsten Klassen am 13. Dezember 2017

&

Lesetipps für die kalte Jahreszeit

 


Am Mittwoch, den 13. Dezember 2017, veranstaltete das FWG den schulinternen Vorlesewettbewerb der sechsten Klassen.

In der dritten und vierten Stunde trafen sich 12 SechstklässlerInnen im „Lesenden Klassenzimmer“. Darunter befanden sich die drei Klassen-SiegerInnen, welche zur Unterstützung und zum Anfeuern jeweils von drei MitschülerInnen begleitet wurden. Die „Fans“ durften in gemütlicher Atmosphäre auf bequemen Sitzsäcken Platz nehmen und den drei Vorlesern lauschen.

 

Die Klasse 6a vertrat Vivienne Hofmann, die Klasse 6b Nathanael Reich und die Klasse 6c Helena Hebentanz. Der Schüler Nathanael Reich konnte sich mit seinem Vorlesen aus dem Buch „Die Känguru-Offenbarung“ (Band 3) von Marc-Uwe Kling (selbst ausgewähltes Buch) sowie aus dem Klassiker „Emil und die Detektive“ von Erich Kästner (Fremdtext) gegen seine zwei Mitschüler, welche aus den Büchern „Winston. Ein Kater in geheimer Mission“ (Band 1) von Frauke Scheunemann sowie „Hallo, Mister Gott, hier spricht Anna“ von Fynn vorlasen, durchsetzen.

 

Nathanael Reich hat somit die nächste Stufe des Wettbewerbs, den Regionalentscheid, erreicht.

Nach der Verkündigung des Siegers winkten Buchpreise für die drei VorleserInnen.

Die Jury setzte sich aus drei Lesebegleitern und drei Lehrkräften zusammen. Durch die Kombination aus Lehrkräften und SchülerInnen war die Fairness bei der Bewertung gewahrt. Bei den drei Lesebegleitern handelte es sich um die SchülerInnen Inga-Carina Zänker und Laura Pfadenhauer aus der Klasse 9b sowie Nina Friedlein aus der Klasse 9c.

Schließlich haben wir für die kalte und gemütliche Jahreszeit Lesetipps abgestimmt auf verschiedene Altersgruppen zusammengestellt. Vielleicht findet ihr/finden Sie hier Anregungen zum Lesen.

  

Carolin Hofmann, Eva Fugmann, Rainer Dunkel

(Leseförderung am FWG)