Schottlandfahrt 18.-24.09.2016

 

Am frühen Morgen des 18.9.2016 machte sich eine Gruppe von 44 Neuntklässlern, begleitet von vier Lehrern, auf den Weg nach Cullen/Schottland, um dort Land und Leute kennenzulernen.

Gleich zu Beginn des Aufenthalts verbrachten die Schüler zwei lange Unterrichtstage an der befreundeten Keith Grammar School. Dort konnten sie am regulären Unterricht teilnehmen und/oder zusammen mit den Deutschschülern der KGS eigens für sie vorbereitete Aktivitäten bestreiten. Ein Freundschafts-Länderspiel zwischen den Fußballmannschaften des FWG und der KGS war eines der Highlights dieser Schultage, an denen die FWG-Schüler endlich auch ihre Brieffreunde treffen konnten, mit denen sie seit letztem Herbst zum Teil intensive Kontakte geknüpft hatten.

 

In den folgenden Tagen standen bei stets sonnigem Herbstwetter der Besuch eines Meeresaquariums und eines Delfin-Centers auf dem Programm, die Schüler begaben sich auf die Suche nach Nessie, informierten sich über die Herstellung von Whisky und besichtigten das Schloss in den (Speyside)Highlands, in dem die Statthalterin der Queen zuhause ist. In ihrer Freizeit unternahmen die Schüler Strandspaziergänge – einige Mutige wagten sogar den Sprung in die Nordsee – frequentierten die örtlichen Läden oder drängten sich um die spärlich vorhandenen W-LAN Spots. Zusammen mit ihren Brieffreunden und weiteren KGS-Schülern nahmen die FWGler an einem traditionellen Ceilidh teil, einem schottischen Abend mit Musik, Tanz und Gesang, der diese ereignisreiche Woche beendete. Nach einem mitunter tränenreichen Abschied von ihren Brieffreunden bestieg die Gruppe am 24.9.2016 das Flugzeug und landete nach wenigen Stunden sicher in Frankfurt.