Siegreiche „Buch-Checker" 

 Die 6a gewinnt haushoch einen deutschlandweiten Wettbewerb.

Beim diesjährigen Wettbewerb „Die Buch Checker" setzte sich die Klasse 6a unter Leitung von StRin Birgit Göckel gegen eine harte bundesweite Konkurrenz durch und erreichte den 1. Platz.

Der Wettbewerb, der von buecher.de, einem der führenden deutschen Online-Buch-und Medienhändler ins Leben gerufen worden, ist einer der größten deutschen Lese- und Schreibwettbewerbe für Schüler im Internet.

Die Aufgabe war, dass die Schülerinnen und Schüler möglichst viele gelesene Bücher rezensieren sollten. Diese Bewertungen wurden dann von einer Fachjury beurteilt und je nach Qualität mit unterschiedlich hohen Punkten bewertet; für eine sehr gute Rezension waren beispielsweise 5 Punkte zu erhalten. Den aktuellen Punktestand konnten die Teilnehmer stets im Internet nachvollziehen. Seit Beginn des Schuljahres 2012/13 beteiligte sich auch die Klasse 6a im Rahmen des Deutschunterrichts an diesem Wettbewerb und gehörte von Anfang an zu den Favoriten. Mit den „Lesefüchsen" aus Jülich herrschte jedoch ein hartes Kopf-an-Kopf-Rennen, wobei diese unsere 6a zwischenzeitlich mehrere Wochen sogar auf den zweiten Platz verdrängt hatten. Mit schier unglaublichem Ehrgeiz, starker Teamarbeit und immensem Fleiß gelang es den Schülern des FWG jedoch, sich im Endspurt gegen ihre Konkurrenten zu behaupten. Am Wochenende vor dem Ende des Wettbewerbs holten die Kronacher Punkt für Punkt auf und siegten mit stolzen 10 896 Punkten vor den zweitplatzierten „Lesefüchsen" mit 8731 Punkten. Dabei stellten die Kronacher auch einen deutlichen Punkterekord im Vergleich zu den Vorjahren auf. Mit 305 bewerteten Büchern führt Christoph Bauer die Liste der 6a an.

Nach dem offiziellen Ende des Wettbewerbs am 31. März 2013 können sich die Schüler über eine Belohnung für die Arbeit der letzten Monate freuen: Vorsitzender der Jury und Schirmherr des Projekts ist Wolfgang Hohlbein, einer der erfolgreichsten deutschsprachigen Autoren der Gegenwart. Er wird im Mai persönlich an das Frankenwald Gymnasium kommen und dort für die Gewinnerklasse eine Lesung mit Autogrammstunde anbieten. Der Hauptgewinn in Höhe von 2500 Euro wird auf die Schüler aufgeteilt. Sie können sich damit im Sortiment des Online-Versandhauses „buecher.de" mit neuem Lesestoff nach eigener Wahl versorgen.

Birgit Göckel