Die 5. Klassen auf Spurensuche in der Kreisbibliothek Kronach

 

In den vergangenen Tagen durften sich die Schülerinnen und Schüler der 5. Jahrgangsstufe auf „Spurensuche“ in die Kreisbibliothek begeben. Die mittlerweile zum zweiten Mal stattfindende Bibliotheksrallye der Unterstufe soll dazu beitragen, die Kinder spielerisch und kompetenzorientiert an die Institution Bibliothek heranzuführen und mögliche Hemmschwellen abzubauen, um somit auch langfristig einen wichtigen Beitrag zur Leseförderung zu leisten.

 

Nach einer kurzen und anschaulichen Einführung der Bibliothekarin in das allgemeine Ordnungssystem und die Ausleihmodalitäten der Bibliothek begaben sich die Schülerinnen und Schüler quasi als Detektive in Kleingruppen verteilt auf Spurensuche. Dabei waren Schnelligkeit, Kombinationsfähigkeit und eine gute Orientierung gefragt, denn sie mussten nicht nur einzelne Buchtitel und Cover, sondern auch ganz bestimmte Gemälde in Bildbänden, Reiseführer oder Artikel in Zeitschriften ausfindig machen, kopieren und zusammentragen. Die kniffligen Aufgaben wurden alle eifrig und zielgerichtet gelöst und so erhielt jeder Schüler am Ende seinen eigenen Benutzerausweis.

 

Als zusätzliche Auszeichnung für die erfolgreiche Teilnahme gab es in diesem Schuljahr erstmalig eigens von den Schülerinnen und Schülern des AK Lesebegleiter gestaltete Buttons, für die sie extra unterschiedliche Logos für die Kreisbibliothek entworfen haben. An den eigenen Rucksack oder das Mäppchen angesteckt kann nun jeder sehen, dass der- oder diejenige erfolgreich an der Rallye teilgenommen hat und sich nun „wie die Großen“ in der Kreisbibliothek auskennt.

Die Bibliotheksrallye war auch in diesem Schuljahr wieder ein großer Erfolg, daher bedanken wir uns ganz herzlich bei Frau M. Diezel für die gute Zusammenarbeit!

Eva Fugmann, Carolin Hofmann

(Leseförderung am FWG)