Exkursion zur Körperweltenausstellung in Nürnberg

 

Im Rahmen des Sport-Additums unternahmen die zwei Sport-Additums-Kurse der Q12 sowie der Sport-Additums-Kurs der Q11 am 26. Januar 2015 eine Exkursion zu Gunther von Hagens Körperweltenausstellung in Nürnberg. Die Schülerinnen und Schüler, die Sport als Abiturfach belegen und somit auch in sporttheoretischem Wissen geprüft werden, hatten hier die Möglichkeit, ihr Wissen über die Anatomie und Physiologie des menschlichen Körpers zu erweitern. Beginnend vom Skelett des Menschen über das Zusammenwirken der Muskulatur bis hin zur Entwicklung des Menschen im Mutterleib erhielten die Sportler ein detailliertes Bild über den Aufbau ihres Innenlebens. Eine Vielzahl spektakulärer Präparate erläuterten für jedermann verständlich Organfunktionen und häufige Erkrankungen. Thematischer Schwerpunkt dieser KÖRPERWELTEN Ausstellung war das Herz mit seinem weit verzweigten Gefäßsystem. Das Hochleistungsorgan unseres Körpers ist durch die Dauerbelastung Funktionsstörungen und Verschleißerscheinungen ausgesetzt. Krankheiten des Blut-Kreislaufsystems sind heute die häufigste Todesursache; sie sind jedoch vermeidbar. Hier setzt die Ausstellung an: Ohne mahnenden Zeigefinger zeigt sie, wie bereits kleine Änderungen im täglichen Leben große Auswirkungen auf den Gesamtzustand unseres Körpers haben. Die Ausstellung beleuchtet aber auch die emotionalen Facetten dieses lebenswichtigen Organs in Form von Transparenten und Aphorismen.

StRin S. Huber