Großzügige weihnachtliche Bücherspende für unsere Fünftklässler

 

Wer zu lesen versteht, besitzt den Schlüssel zu großen Taten, zu unerträumten Möglichkeiten.“ (Aldous Huxley)

 

Kurz vor Weihnachten machten die Mitglieder der Klasse 5b große Augen. Jeder der 29 Schülerinnen und Schüler erhielt im Rahmen des Deutschunterrichts von StRin B. Göckel ein kleines Präsent überreicht. Weihnachtlich eingepackt war darin für jedes Kind ein Buchgeschenk, welches die Leselust auch in der schulfreien Zeit der Weihnachtsferien fördern sollte. Von Pferdebüchern bis zu Abenteuergeschichten der „Drei Fragezeichen“ oder Fantasybüchern wie „Das Haus des Magiers“ gab es eine bunte, auf das Alter und das jeweilige Interessensgebiet des Kindes zugeschnittene Auswahl an Büchern. Unterstützt wurde das Projekt vom gemeinnützigen Verein Hartz & Herzlich e.V. aus Coburg. Barbara Kammerscheid, die 2. Vorsitzende, hatte extra für die 5b des Frankenwald Gymnasiums aus den Bücherspenden des Sozialkaufhauses ein großes Lektürepaket zusammengestellt und äußerte sich begeistert hinsichtlich der weihnachtlichen Büchergeschenke: „Weshalb wir solche Spenden machen? Weil wir so viel von den Bürgern bekommen und wir es als unsere Pflicht und Freude sehen, damit auch andere Menschen zu unterstützen. Dazu gehören auf jeden Fall Dinge, die mit Kindern zu tun haben. Und da staatliche Stellen immer mehr Geld kürzen, treten wir mit Sachspenden ein, wenn wir von so einem tollen Projekt hören, - und dies mit ganzer Freude, denn es ist so sinnvoll, dass Kinder durch Bücher wieder eine andere Fantasie bekommen.“ Und tatsächlich wurde ein Teil der Büchergeschenke bereits in den Weihnachtsferien gelesen, ein anderer Teil kommt derzeit im Rahmen der regelmäßig am FWG stattfindenden Lesestunden zum Einsatz.