Frankenwald-Gymnasium
Kronach
Fördern - Werte - Gemeinschaft

Morgens traf sich die Klasse 8a vor dem Bahnhof in Kronach und wanderte von dort aus nach Ziegelerden, wo Herr Fischer vom Imkerverein Kronach und sein Kollege Ralf die Schülerinnen und Schüler bereits erwarteten, um ihnen etwas über Honigbienen, deren Lebensweise und die Arbeit als Imker zu erklären und zu zeigen.

Dazu wurde die Klasse in zwei Gruppen aufgeteilt: Während die eine Gruppe zuerst in der Theorie das Wichtigste über Honigbienen lernten, konnte die zweite Gruppe die Insekten praktisch erleben. Mit Schutzkleidung ausgestattet konnten sie sogar selbst Rähmchen mit Waben in die Hand nehmen und die brummenden, summenden Insekten direkt in ihrem Volk ansehen, später wurde gewechselt. Auch die Fragen der Schüler kamen nicht zu kurz und wurden ausführlich und verständlich beantwortet. Ein besonderes Thema war außerdem die eingeschleppte Varroa-Milbe, die den Imkern Probleme und Sorgen bereitet und stark zum Bienensterben beiträgt. Ohne die Hilfe des Menschen können die nützlichen Tiere zurzeit kaum überleben, auch Wildbienen sind durch den Parasit gefährdet. Nach der Rückkehr zum Frankenwald-Gymnasium bauten einige die Schülerinnen und Schüler schließlich noch Insektenhotels aus ausgebohrten, geschliffenen Bambusstängeln und leeren Dosen.