Frankenwald-Gymnasium
Kronach
Fördern - Werte - Gemeinschaft

 

 

 

 

Herzlich willkommen am FWG!

 

Der erste Schultag des neuen Schuljahres ist immer etwas Besonderes – für 97 Schülerinnen und Schüler des FWG traf dies am vergangenen Dienstag im besonderen Maße zu. Begleitet von ihren Eltern und Verwandten betraten sie das FWG nämlich zum ersten Mal als Gymnasiasten und werden ab sofort die vier 5. Klassen am FWG bilden. Schulleiter Harald Weichert wünschte zusammen mit den Mitgliedern des Direktorats und des Elternbeirats den „Neulingen“ einen guten Start an der neuen Schule. Der Elternbeirat hatte dabei bereits die ersten Geschenke parat: eine Mappe mit dem Logo des Frankenwald-Gymnasiums und passende Schlüsselanhänger, die die stolzen Fünftklässler auch gleich einsetzten. Kurz darauf fanden sich die „Neu-Gymnasiasten“ erstmals in ihrem neuen Klassenverband ein und wurden hierfür einzeln nach vorne gerufen. Frau Hanke, Herr Gernlein, Frau Stegner und Herr Dunkel übernehmen in diesem Schuljahr die jeweilige Klassenleitung. Die Fünftklässler durften sich im Verlauf des ersten Schultages unter anderem ein Bild ihrer neuen Schule inner- und außerhalb des Gebäudes machen. Die Eltern nutzten hingegen nach der Begrüßung Angebot des Elternbeirats, bei einer gemütlichen Kaffeerunde erste Kontakte untereinander zu knüpfen. Die gesamte Schulfamilie des FWG wünscht den Fünftklässlern eine schnelle Eingewöhnungsphase an der neuen Schule und alles Gute für die sicherlich spannende und lehrreiche Zukunft!

 

 

 

 

--------------------------------------------

 

 

 

Davon stolze 290 am FWG. Und davon wiederrum über 10 Gewinnerinnen und Gewinner, kein schlechter Schnitt für den Einstiegswettbewerb in die Welt der Informatik. Seit Jahren bibern wir jeden Herbst fleissig mit und helfen Comicbibern in Online-Rätseln Dämme zu bauen, Codes zu knacken oder Biber-Roboter zu programmieren. Interaktive Aufgaben und lustige Geschichten rum und den Biber vermitteln dabei informatische Fähigkeiten und testen logisches, kreatives und strukturiertes Denken – Grundvoraussetzung nicht nur für die Informatik!

 

Das alles verpackt in einen bunten, kostenfreien Online- Test, der nicht nur die Unterstufe reizt. Regelmäßig werden im Nachgang des Informatik-Bibers heftige Diskussionen auch unter Mittel- und Oberstufenschülern geführt – welcher Weg führt am schnellsten zum Biberdamm, welche Daten darf der Biber veröffentlichen und was hat das alles eigentlich mit Informatik zu tun? Natürlich sind unsere Schülerinnen und Schüler viel zu cool um zuzugeben, dass auch die Oberstufe noch immer vom Rätselfieber gepackt wird und Nachfragen ob man denn wieder am Wettbewerb teilnimmt, sind rein der Form halber gestellt. Aber dann wird dennoch diskutiert und nachprogrammiert, geredet und zuweilen auch schon mal gestritten. Wird ein Lichtsensor von einer Status- LED gestört? Was bedeutet 50% Lichtstärke und warum hat der Biber eigentlich kein Handy mit Taschenlampe dabei…

Wir sind stolz, dass bei uns auf informatisch sehr hohem Niveau gestritten wird und dass auch in diesem Jahr viele kreative und algorithmisch denkende Köpfe sich ihren Preis redlich verdient haben. Eine Schülerin nahm sogar im Rahmen eines Auslandsaufenthalts an der englischen Variante des Informatik- Bibers teil und gewann prompt einen ersten Platz.

Für alle Interessierten geht es direkt mit den Nachfolgewettbewerben  - dem Jugendwettbewerb und dem Bundeswettbewerb Informatik weiter.

Wir gratulieren allen Gewinnerinnen und Gewinnern und freuen uns auch im kommenden Jahr wieder mit dem Informatik- Biber um die Dämme zu ziehen.

 

 

 

 

 

 

Kontakt

Am Schulzentrum 5
96317 Kronach

Tel.: 09261-62120

unser Sekretariat ist besetzt
Mo - Do: 7.15 - 16.00 Uhr
Fr: 7.15 - 13.00 Uhr

Schulmanager-Online

 

Infos zur Anmeldung

 

 

 

 

Elternportal

Unsere Partner